Colegio Alemán Quito
Instituto Superior
Sistema Dual
San Patricio, Cumbayá
Casilla 17-11-0-6587 Quito
Usted está aquí: Proyectos 2009
„VOM EXPERIMENT ZUM VORBILD“ – das Erfolgskonzept des Berufsbildungszentrums Quito

Vor genau 20 Jahren wurde auf Initiative deutscher Unternehmen in Quito unser Berufsbildungszentrum gegründet, als Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Auslandshandelskammer und der Deutschen Schule Quito. Damals erhielten wir vom ecuadorianischen Ministerium für Kultur und Erziehung den Status „Proyecto de experimentación“ zugewiesen.
 
Aus diesem Experiment ist zu unserer Freude nicht nur eine feste Größe, sondern ein Vorbild für das ganze Land geworden. Jüngster Ausdruck dieser Wertschätzung war, dass der ecuadorianische Industrieminister den Deutschen Botschafter unter Bezugnahme auf das „Sistema Dual del Colegio Alemán“ Anfang des Jahres bat, ihm die Details dieser Ausbildungsform vorzustellen. In diesem Zusammenhang verwies der Minister auf den Auftrag des Präsidenten Ecuadors, die Voraussetzungen für die Einführung einer auf Ecuador zugeschnittenen Variante des Dualen Ausbildungssystems zu prüfen.
 
In zwei vom Deutschen Botschafter initiierten Treffen haben die AHK und die Berufsschule in Quito, unterstützt durch die anwesenden Ausbildungsbetriebe, den Vertretern verschiedener Ministerien die Charakteristika des Dualen Ausbildungssystems erläutert. Ich zitiere den Botschafter:
 
„Dabei war es von unschätzbarem Vorteil, auf die Erfahrungen zurückgreifen zu können, welche die betreffende Abteilung der Deutschen Schule Quito in den vergangenen 20 Jahren gesammelt hat, insbesondere dort geltende Lehrpläne und Unterricht als funktionierendes Beispiel nutzen zu können. Wer hätte vor 20 Jahren gedacht, dass diese private Initiative einmal zum Prototyp eines landesweiten Berufsschulsystems werden würde!“
 
Eine weitere Basis für die Akzeptanz ist - neben der hohen Qualität der theoretischen Berufsausbildung - die enge interne Zusammenarbeit zwischen dem Berufsbildungszentrum und dem Kompetenzzentrum der Deutsche Schule Quito. Insbesondere die engmaschige und effektive Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler im Vorfeld ihrer Studien-/ Berufswahl sowie die intensive externe Ausrichtung durch diverse Austauschprogramme mit deutschen Schulen, Hochschulen und Betrieben sehen wir als Schlüssel für unseren Erfolg.
 
Jeder Schüler wirkt daran mit, Brücken zu bauen – indem er zum Beispiel schon als Gymnasiast bei einem Praktikum in einer deutschen Firma mitarbeitet und dort bei einer Familie wohnt, oder indem er als Berufsschüler durch den Projektbesuch einer Mini-Kooperative in Ecuador die soziale Wirklichkeit im eigenen Land besser kennen lernt.
 
Berufsbildungszentrum und Kompetenzzentrum versuchen aus heterogenen Bausteinen ein stimmiges Konzept aus einem Guss zu modellieren. Anders gesagt: Unser Ziel ist es für jeden Schüler die richtigen Weichen zu stellen.

-------------------------------------------------------------------------

Soeben (13-04-2010) haben wir das Gratulationsschreiben des DIHK-Präsident Prof. Dr. Driftmann zum 1. Platz des BBZ Quito beim 2. IHK-Auslandsschulwettbewerb empfangen.

Ich zitiere aus dem Schreiben:

„Im Dezember 2009 hatte sich Ihre Schule (Anmerkung: das BBZ Quito) mit dem Projekt ‚Vom Experiment zum Vorbild – das Erfolgskonzept des Berufsbildungszentrums Quito’ für den IHK-Wettbewerb ‚Schüler bauen weltweit Brücken’ beworben.

Ende März 2010 hat die Jury die drei Siegerschulen ausgewählt. Es ist mir eine große Freude, Ihnen mitzuteilen, dass die Jury Ihrem Wettbewerbsbeitrag den ersten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro zugesprochen hat. Diese Auszeichnung ist umso bemerkenswerter, weil Ihr Schulprojekt unter insgesamt 42 aus aller Welt eingereichten Bewerbungen als Sieger hervorgegangen ist. Überzeugt haben Ihre vielfältigen und erfolgreichen Aktivitäten für eine hochwertige duale Berufsausbildung, die durch soziale Projekte Ihrer Schüler flankiert werden, und die herausragende Rolle Ihrer Schule als Vorbild für die landesweite Einführung einer dualen Berufsausbildung in Ihrem Gastland.“





© 2002 - 2010 Copyright - Sistema Dual & Tu3w